Motorräder erfreuen sich wachsender Beliebtheit, da Menschen feststellen, dass sie nicht zur Erholung (zum Spaß) gedacht sind, sondern eine großartige und kostengünstige Möglichkeit, von einem Ort zum anderen zu reisen. Ja, Motorrad kann eine Antwort auf Ihren täglichen Pendelverkehr sein, kann jedoch lebensbedrohlich sein, wenn vor (oder während) der Fahrt keine ernsthaften Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Die meisten Verletzungen bei Rennrädern sind auf die Schuld des Bikers zurückzuführen, aber die Schuld liegt immer bei den Fahrern schwerer Autos: den Autos, den Lastwagen, den Bussen usw.

Grundlegende Tipps zur Verkehrssicherheit für Biker

Schau geradeaus

Schau nicht hier und da hin; Achten Sie auf Ihr Fahren und schauen Sie geradeaus, um die Straße vor sich zu sehen.

Vermeiden Sie unnötiges Überfahren der Pfützen

Fahren Sie nicht mit dem Fahrrad über Pfützen, zerbrochene Gläser, Entwässerungsgitter und Kies. Sie können gefährlich sein, da man ihre Tiefe beim Radfahren nicht vorhersagen kann.

Halten Sie einen ausreichenden Abstand

Halten Sie immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein, wenn Sie durch geparkte Fahrzeuge auf den Straßen Ihrer Stadt fahren, um Unfälle zu vermeiden, wenn jemand im geparkten Auto unerwartet die Tür öffnet, und um außerdem Berührungen und Unfälle zu vermeiden.

Befolgen Sie die Verkehrsregeln und -bestimmungen

Befolgen Sie alle Verkehrsregeln Ihres Landes und Ihrer Stadt

Beeil dich nicht

Ein gelbes Licht bedeutet nicht, sofort anhalten zu müssen, aber für Biker wäre es eine gute Idee, anzuhalten, da es auf der Straße gefährlich sein kann, mit großen Fahrzeugen durch ein gelbes Licht zu rasen.

Fahren Sie vorsichtig durch die Kreuzung

Die meisten Biker stoßen auf das Auto oder andere schwere Fahrzeuge, wenn sie versuchen, ihre einzigartigen Fahrradfähigkeiten beim Überqueren einer Kreuzung unter Beweis zu stellen.

Achten Sie beim Fahren in der Nähe einer Kreuzung darauf, dass Sie über die linke Schulter nach nahendem Verkehr suchen. Wenn die Straße frei ist, geben Sie mit Hilfe Ihres Arms ein starkes und klares Signal, dass Sie eine Kurve fahren werden. Abgesehen vom Handzeichen haben Sie Augenkontakt mit anderen Pendlern.

Verwenden Sie häufig die Fahrradhupe

Ja, Hupen verursachen zwar eine massive Lärmbelastung, aber da Sie die kleinste Maschine auf der Straße fahren, aber nicht die langsamste, verwenden Sie die an Ihrem Fahrrad installierte Warnvorrichtung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.