Es ist wichtig, dass Sie Ihre Entscheidung beim Kauf eines Motorrads sorgfältig überlegen, so wie Sie es bei jeder anderen größeren Investition tun würden. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie Ihren Motorradhändler auswählen, um zu vermeiden, dass Sie einen rohen Deal bekommen. Sie müssen verstehen, dass ein Motorradhändler darauf aus ist, die Gewinne zu maximieren, wobei einige alle krummen Mittel einsetzen, um das Beste aus dem Geschäft herauszuholen. Daher ist es ratsam, sich vor dem Besuch eines Händlers umzusehen und eine Hintergrundprüfung für mehrere Händler durchzuführen, die Sie möglicherweise beauftragen möchten. Die Tipps für den Kauf eines Motorrades sind:

· Preisgestaltung

Die angegebenen Preise sind oft der Startpreis. Bevor Sie einen Vertrag unterschreiben, sollten Sie wissen, was Sie für die Lieferung des Motorrads vor Ihrer Haustür bezahlen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Händler verschiedene versteckte Kosten, einschließlich der Liefergebühr, einbeziehen, um die Gewinnmargen zu erhöhen.

· Einzelhandelsmarktwert

Wenn Sie ein gebrauchtes Motorrad kaufen möchten, ermitteln Sie den Marktwert und den Inzahlungnahmewert, da diese normalerweise unterschiedlich sind. Dies sollte erfolgen, bevor Sie zum Händler gehen. Vermeiden Sie es, das Wort des Händlers über den Wert des Fahrrads zu nehmen. Darüber hinaus sollten Sie die Recherche selbst durchführen, indem Sie das Blue Book für Motorräder konsultieren.


· Finanzierungsmöglichkeiten

Die meisten Händler bieten verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für willige Käufer an, die Schwierigkeiten haben, ein Fahrrad zu erwerben. Das Darlehen wird häufig arrangiert und der Vertrag im Büro des Händlers unterzeichnet. In einigen Fällen ist das vom Händler gewährte Darlehen jedoch nicht immer das beste. Die Zinsen sind in der Regel viel höher, da sie die Überweisungsgebühr des Kreditgebers berücksichtigen. Wenn Sie eine gute Kreditwürdigkeit haben, ist es daher ratsam, einen Einkaufsbummel in Betracht zu ziehen, um eine Finanzierungsoption zu Ihren Konditionen zu finden.

· Garantiebedingungen

Es ist sehr wichtig, die Garantiebedingungen des Motorrads zu kennen, bevor Sie den Vertrag unterzeichnen. Die Bedingungen variieren stark zwischen verschiedenen Händlern, selbst zwischen ähnlichen Modellen. Wenn Sie beabsichtigen, häufig mit Ihrem Motorrad zu fahren und Meilen darauf zu setzen, ist es daher ratsam, eine erweiterte Garantie zu erwerben. Dies hilft Ihnen, Ihr Fahrrad lange nach Ablauf der Garantiezeit des Herstellers unter Garantie zu halten.

· Versicherung

Wenn Sie ein Motorrad identifizieren, das Sie kaufen möchten, sollten Sie die Einzelheiten des Fahrrads einem Versicherungsagenten mitteilen, um den Versicherungsschutz zu ermitteln, den Sie am wahrscheinlichsten erhalten. Besuchen Sie außerdem die zuständigen örtlichen Behörden und informieren Sie sich über die genauen Kosten für Steuer, Etikett und Titel. Dies hilft Ihnen, Überraschungen in Form von hohen Betriebskosten oder Einschränkungen beim Fahren Ihres Fahrrads zu vermeiden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.